Skip to content
CJ-Logo-web

Portrait Inga Banati – 
„Ein Leben in Freude ist dein Geburtsrecht“

Portrait Inga Banati – 
„Ein Leben in Freude ist dein Geburtsrecht“

Inga Banati ist mein Herzenscoach.

*Werbung

Inga Banati
ist mein
Herzenscoach.

*Werbung

Powerfrau

Eine Frau, die einem das Gefühl gibt, alles meistern zu können. Die das Potenzial hat, wahrlich glücklich zu sein und dabei immer aus ihrer vollen Energie und Motivation schöpft. Sie nimmt uns in ihren täglichen Instagram-Stories mit in ihr Leben, zeigt ehrliche Gefühle, ihre Schwächen und ihre Verletzlichkeit.

Hat sie manchmal Angst vor den Auswirkungen, die es für sie haben könnte? Ja, hat sie. Lässt sie sich davon abhalten? Nein, im Gegenteil. Sie macht uns vor, was es heißt, sich quasi vor laufender Kamera zu verändern, sich seiner Schwächen und Stärken bewusst zu sein und zu werden.

Sie lässt auch die Fragen, die sie sich selbst stellt, und die Zweifel, die manchmal aufkommen, nicht aus. Sie ist eine von uns, die auch oft mit sich und den „Brandungen des Lebens“ kämpft, die einen schon mal überrollen und den Boden unter den Füßen wegziehen. Sie zeigt uns zum Beispiel, dass sie an der Liebe zu einem Narzissten ohne Ende gelitten, aber auch gelernt hat. Sie haut Dinge raus, die andere Coaches nicht erzählen, weil diese ihr Business und Ansehen gefährden könnten. Und genau das, ist meines Erachtens, ihr Erfolgs-Geheimnis.

Gerade mit ihrer Offenheit ruft Inga bei mir und so vielen, die in einer hoffnungsvollen Community zusammengefunden haben, positive Energien hervor. Sie zeigt uns in Liebe, was wir selbst oft nicht für uns aussprechen wollen. Sie zeigt uns achtsam mit großem Feingefühl, wohin wir selbst nicht so genau schauen wollen. Sie „macht uns unsere Lampe (wieder) an“, wie sie ihr Wirken und den „heiligen Grund“ ihrer Arbeit als Coachin und Schamanin definiert. Diese Motivation ist auch der Titel ihres wundervollen Podcasts: „Wo geht denn hier die Lampe an?“, den ich dir hiermit ans Herz legen möchte (auf Spotify und Apple iTunes).

Vorbild

Ihre Ehrlichkeit und Offenheit in all ihren Kanälen, macht sie so stark, so anziehend, so empowernd für uns Frauen und so authentisch – um dieses so überstrapazierte Wort zu benutzen, das es trotzdem voll ins Schwarze trifft. Ich bin sicher, es werden ihr noch viele folgen. 
Andere Frauen zum Strahlen zu bringen, ihnen dabei zu helfen, mit voller Selbstliebe durchs Leben zu gehen – das ist die Aufgabe, die sie sich auf die Fahne geschrieben hat.

Sie kreiert dafür eindrucks- und wirkungsvolle Workshops, die ihre Coachees zu Tränen rühren; zu Tränen der Erkenntnis und im Anschluss des puren Glücks!

In Seminaren wie „Embrace“, „One Love“ und „Rising Flame“, gibt sie hilfreiche Tools und traumhaft schöne, selbst eingesprochene Meditationen mit auf den Weg, die helfen, in Liebe für sich einzustehen, wieder ins innere Leuchten und ins Vertrauen mit sich selbst zu kommen! Ich habe es am eigenen Leib erlebt und derzeit alle Kurse selbst absolviert. Ich weiß also wovon ich spreche, wenn ich ihre Workshops aus tiefster Überzeugung empfehle!

Zudem begleitet Inga Veit Lindaus homodea-Kurs „Erfolgswerk“ auf ihrer homodea hub-Facebookgruppe und ist seit Kurzem Co-Trainerin in seinem Team; in mehrfacher Hinsicht ein Geschenk für alle, die sich und zu sich selbst finden wollen! Für weitere Informationen schaue einfach auf Ingas Website oder ihren Instagram-Account.

2

11 Fragen an Inga Banati


Liebe Inga,
welche Motivation steckt hinter deiner Berufung als Coach?

Ich glaube daran, dass ein Leben in Freude unser Geburtsrecht ist. Ich weiß selbst, wie es ist, ein Leben ohne Freude zu leben. Ich komme aus einem toxischen Elternhaus und hatte sehr lange keinen Selbstwert und keine Selbstliebe für mich. Ich traf aber als Kind schon die Entscheidung, dass ich in diesem Leben maximal glücklich sein wollte. Und auf jeden Fall glücklicher als meine Eltern. Irgendwann hatte ich das geschafft und gleichzeitig wuchs in mir der Wunsch, anderen Menschen dabei zu helfen, ihr schönstes Leben zu erschaffen. Die Arbeit als Coach ist das, was mein Leben erfüllt und mich wirklich glücklich macht. Ich liebe es, Menschen erblühen zu sehen.
Ich nenne es „die Lampe anmachen“. Wenn ich dazu beitragen kann, ist das pures Glück für mich.

was ist dein berufliches Ziel, in einem, in fünf, in zehn Jahren?

Die Frage kann ich gar nicht so einfach beantworten. Ich denke groß. Ich habe eine große Vision. Ich möchte diese Welt gravierend positiv verändern und spätestens bis zu meinem Lebensende bei 1.000.000 Menschen die Lampe anmachen.  Ich weiß, das klingt vielleicht größenwahnsinnig, und weit weg, aber das war der Punkt, an dem ich heute stehe, auch. Wo ich auf dem Weg zur Vision in einem, fünf oder zehn Jahren stehe, weiß ich nicht. Aber ganz sicher ein großes Stück näher am Ziel.

welche Ausbildung hat dich persönlich am meisten verändert und warum?

Ich habe verschiedene Ausbildungen gemacht. Ich bin kinesiologisch, schamanisch, als The Work Coach und als Life Trust Coach ausgebildet. Es ist schwer zu sagen, welche mich davon am meisten verändert hat, denn alle haben das getan und waren alle wichtig und zum richtigen Zeitpunkt. Jede Ausbildung hat mich wachsen lassen und mich verändert. Ich würde sagen, dass mich die schamanische Ausbildung persönlich am meisten geheilt und zu mir selbst gebracht hat. Die Life Trust Coaching Ausbildung bei Veit Lindau hat mich als Coach in meine volle Kraft gebracht und mich richtig gut werden lassen.

wer inspiriert dich persönlich, wer ist dein Vorbild?
  1. Veit Lindau. Ein großartiger Lehrer, Mentor und mein Vorbild in seinem Wirken. Er ist dort, wo ich hinmöchte.
  2. Oprah Winfrey. Eine Ikone der Selbstliebe und ein leuchtendes Beispiel für Empowerment.
  3. Tina Turner. Ihre größte Karriere und ihr wahres Leuchten begann erst nach der Trennung vom toxischen Ehemann. Sie hat in der Spiritualität ihre Kraft und den Frieden in sich gefunden. Ihre Aura ist unbeschreiblich.
woraus schöpfst du selbst deine Kraft?

Hauptsächlich aus zwei Dingen. Zum einen aus meiner Spiritualität, meiner „Anbindung“. Ich weiß einfach, dass ich geführt, geschützt und geliebt bin. Und dass es etwas Größeres gibt als uns. Wenn ich mich manchmal im Leben verliere, verbinde ich mich wieder mit der universellen Quelle.

Und zum anderen aus meiner Vision. Ich habe einen heiligen Grund, das heißt er ist größer als ich selbst. Ich will diese Welt zum positiven verändern. Jedes positive Feedback von Menschen an mich, jedes Coaching, das ich geben darf, jeder Podcasthörer, jeder Follower gibt mir Kraft.

was sind deine eigenen hartnäckigsten Glaubenssätze?

Einer meiner hartnäckigsten war bisher „Ich bin nicht gut genug“ oder „Ich bin falsch“.

Mittlerweile kann ich die aber gut nehmen und umarmen, wenn sie vorbeischauen. Ich lächle sie dann an und nehme sie in den Arm. Sie werden mir nicht mehr gefährlich, weil ich weiß, sie sind nie wahr gewesen.

was denkst du selbst, ist dein Erfolgsgeheimnis als Coach?

Meine Authentizität und meine Haltung mir und anderen gegenüber und meine Lebensfreude. Ich teile meine Geschichte, meine Schwachpunkte und meine Narben. Menschen spüren, dass ich weiß, wovon ich rede, weil ich es selbst erlebt habe. Ich schaue mir selbst mutig meine Themen und Schatten an und höre nie auf, mich zu entwickeln.

Ich begegne Menschen wohlwollend und ermutigend. Ich glaube an ihr Leuchten, ganz egal, wie tief es verschüttet ist. Ich glaube, das ist Balsam für Menschen. Wir wollen alle geliebt und gesehen werden.
Ich teile meine Freude mit Menschen und lebe das vor, was sich viele wünschen. Freude steckt an. Ich bin Expertin für gute Energie und die gebe ich in die Welt.

was begleitet dich maßgeblich durch dein Leben – eine Weisheit, ein Krafttier, eine Überzeugung?

Das klingt jetzt wahrscheinlich abgedroschen, aber ich glaube, dass alles im Leben einen Sinn hat. Das Leben arbeitet immer für dich, nicht gegen dich. In allem steckt ein Geschenk, selbst wenn es manchmal sch….  verpackt ist. In den schlimmsten Kapiteln des Lebens versteckt sich das größte Wachstumspotenzial und hinter dem schlimmsten Sturm wartet die große Freiheit.
Als Schamanin weiß ich, dass dieses Leben nicht das letzte ist und alles, was wir hier erleben, der Erfahrung und Entwicklung dient. Mich begleiten sogar mehrere Krafttiere und mehrere Spirits, sogar ein ganzer Stamm.

was möchtest du deinen Coachees und meinen Leserin mit auf den Weg geben?

Glaub an dich und deine Träume. Lass dich von nichts und niemandem aufhalten. Du bist wertvoll, wichtig und schön. Lass dir niemals etwas anderes erzählen. Weder von dir selbst noch von anderen.
Und: baue eine Vision und geh dafür. Ohne Visionen kommen einfach irgendwo an und nicht da, wo wir hinwollen. Wenn wir keine neuen Bilder erschaffen, greift das Gehirn auf die alten Bilder zurück. Dann reproduzieren wir unser bisheriges Leben. Wieder und wieder. Also erschaffe neue, gute Bilder. Und dann tu jeden Tag etwas dafür.

was ist es, auf das du im Leben nicht verzichten kannst?

Kaffee. Heiß und Schwarz. Schokolade. Die macht mich einfach glücklich. Und Musik. Musik ist Seele.

was wünschst du dir, wenn du dir wirklich alles auf dieser Welt wünschen dürftest?

Dass alle Menschen sich erinnern, wer sie sind, ihr inneres Leuchten wieder finden und zu sich nachhause kommen.

 
Ich danke dir von Herzen für die Antworten auf meine Fragen
und dein Wirken in unseren Leben.
Claudine-rund-1
Claudine_von-Herzen_400px
Fotocredit: Alle Bilder von Inga Banati wurden Claudine.jetzt von Inga Banati zur Verfügung gestellt.
Fotos: Edelfotos Jens & Carina. Herzlichen Dank!